Unglücklich single selbst schuld forum

Contents

  1. Muss ich es toll finden, ein Single zu sein?
  2. Unglücklich als Single: Wie mit unsensiblen Ratschlägen umgehen?
  3. MEISTDISKUTIERTE THEMEN
  4. Seite 24 Karrierefrau, 35, Single: "Wenn ich Männer treffe, haben die alle schon eine Frau"

Oft ist es so, dass derjenige mit Liebeskummer nichts anderes mehr kennt als das eigene Elend, keinen Blick mehr für den Kummer seiner Freunde hat und dann wegen des Übermasses, mit derm er alle zumüllt, auf abweisende Resonanz trifft - das ist wie ein Schokoladenüberdosis, von zuviel wird einem schlecht. Zum Schokfrosch: Wenn es kein Prinz wird, einen Kaffee kochene und mit Genuss verzehren. So machen taffe Frauen das. Auch ich hätte bei dem Schokoladenfrosch schallend gelacht, finde ich echt süss. Ich hätte gesagt: Ok, jetzt habe ich schon so viele Frösche geküsst, der ist wenigstens süss!

Sicher gibt es die Bemerkungen oder Ratschläge von Freunden. Oft wissen sie doch einfach nicht was sie sagen sollen, und plappern daher. Das nehme ich nicht ernst.

Muss ich es toll finden, ein Single zu sein?

Schlimmer finde ich, z. Ach, sie sind alleine hier? Ich lasse mir da aber auch nichts anmerken. Die Antwort kommt je nach Laune. Entweder schaue ich mich um, sage dann: Sieht so aus! Oder wenn es eine Dame aus der Gesellschaft ist sage ich: Mein Mann ist geschäftlich unterwegs. Übel finde ich auch bei Einladungen, dass die Frauen argwöhnisch schauen und sich bei ihrem Mann an den Arm hängen.

Lächerlich Wenn flüchtige Bekannte, oder Arbeitskolleginnen sagen: Das Du noch alleine bist!

Antworte ich: Ja, ich bin zu anspruchsvoll. Nur meine besten Freundinnen kennen meine Seelennöte. Mit ihnen rede ich oft darüber, wenn mich die Traurigkeit übermannt. Aber sie sind kritisch, wir diskutieren offen, sie erzählen mir auch meine Macken. Aber sie machen mir Mut.


  • frau treffen islam.
  • ?
  • Unglücklich als Single: Wie mit unsensiblen Ratschlägen umgehen??
  • asperger syndrome singles.

So ähnliche Geschenke wie den Frosch habe ich auch schon bekommen. Das letzte war eine Karte. Ein Mädchen hält ein Pferd, schaut es verliebt an. Unten drunter steht: Pfeif auf den Prinzen, ich nehm den Gaul. Also nicht so tiersch ernst, dass Leben macht Spass. Wie meine Oma schon sagte: Jeder Topf findet einen Deckel. Deshalb kommt mir auch kein Wok ins Haus. Der Schokofrosch ist eine schöne Geste und Idee - also das Beste daraus machen.

Zusammen mit der Freundin diesen Frosch "testen" und dabei Spass haben. Also gemeinsam die Schokotrümmer des Frosches verspeisen. Auch als "Strafe", weil er sich nicht in einen Prinzen verwandelte. So befasst man sich ironisch mit dem Thema - und hat künftig immer was zu erzählen. Und stellt sich Männer vor, die sich in Schoko-Trümmer verwandeln, und dann vernascht werden? Meine Schwester hat mir auch einen Schokofrosch geschenkt, einen ganz schönen mit goldenem Glöckchen Das heisst doch ganz klar: Ich wünsche der Beschenkten, dass der nächste geküsste Frosch ein Prinz wird!

Wir küssen beide bisher eher Frösche, die Frösche bleiben, aber machen bald wieder Witze darüber. That's life! Ratschläge sind fast immer Blödsinn. Es gehört auch viel Glück dazu, damit die Richtigen zusammenkommen-genau das sagt der Schokofrosch auch. Glaube ein bisschen an Dein Glück-ich sage mir immer, vielleicht verliebe ich mich erst mit Und so lange freue ich mich schon mal darauf.

Am schlimmsten finde ich, "weisst du, in einer Beziehung hat man es oft auch nicht leicht Zufrieden-heit muss aus einem sebst kommen, das kann einem der Partner nicht geben. Acht echt? Ich finde solche Aussagen schlimm wie "warum hat eine Frau die so aussieht wie du keinen Partner? Ich verstehe das nicht, irgendwas stimmt nicht mit dir", oder " naja wenn du halt nicht den Mann fuers Leben findest machst du halt Karriere statt Familie zu gruenden", oder " wenn du noch Kinder willst solltest du dich beeilen, sonst nen die dich Grossmutter.

Ja, Du sprichst mir aus der Seele Warum nur immer diese doofen Sprüche? Meine Antwort darauf: Da will einer was sagen und ihm fehlen die Worte. Dann lieber dämliche Sprüche von sich geben. Denn, heute darf es keinem Menschen mehr seelisch schlecht gehen, Frau hat sich zusammen zu reissen.

Es gibt Ausnahmen, die reden anders, die verstehen, die helfen - eben auf ihre Art. Sie hören zu, auch wenn Du zum x-ten Male das gleiche von Dir gibst. Manchen ist das zu anstrengend, die klopfen lieber Sprüche Vielleicht ging es genau ihnen tatsächlich noch nie wirklich schlecht. Ich glaube inzwischen, manche sind gar nicht leidensfähig und können deswegen auch keine Empathie entwickeln. Sie sind perfekte Verdränger Vielleicht bekommen sie eher Magengeschwüre, vielleicht haben sie aber auch tatsächlich nicht dieses Leidensgen?

Was für ein blöder Ausdruck. Ist das eigentlich etwas verwerfliches? Im Bett wünscht sich jeder Mann, Frau solle sich fallen lassen, oder? Hier darf man sich leider nicht gehen lassen, es könnte ja nerven An alle Sprücheklopfer, denkt bitte auch mal nach! Auf meine Antwort "Nein, bisher noch nicht" kam ein frecher Blick und "Na, dann wird das jetzt auch nichts mehr. Wir haben schon mit 20 geheiratet. Das kannste jetzt vergessen" w Alles hat seine Zeit.

Beim Liebeskummer muss man auch Tränen lassen dürfen. Lebe deinen Kummer aus, aber versinke nicht darin. Falle hin. Kannst auch kurz liegen bleiben, aber steh wieder auf. Alles Gute! Möchte auch was zu den Sprücheklopfer schreiben.

Unglücklich als Single: Wie mit unsensiblen Ratschlägen umgehen?

Sie sind sehr wohl leidensfähig, aber auch i. Lage sich wieder zu berappeln u. Sie gehen nur anders damit um. Jeder Mensch ab einem best. Alter kennt Liebeskummer, nur jeder verarbeitet ihn anders. Selbstmitleid ist legitim bis zu einem bestimmten Grad sogar wichtig, aber dann kippt es entweder in Depris oder es wird damit dem Wunsch nach Aufmerksamkeit nachgegeben. Die Wörter sagen doch schon alles aus: Denke jeder hat das Recht selbst zu entscheiden, ob er mitleiden will oder nicht.

Kummer bedeutet nicht, dass man zum Nabel der Welt ernannt wird.

Viele fühlen sich ja auch wohl in der Leidphase was auch als Opferrolle betitelt wird ganz wohl. Sie haben in dem Moment die Aufmerksamkeit, die ihn an manchen Stellen fehlt. Für mich ist Mitleid grausig, es zieht mich runter. Während Mitgefühl und Aufmunterung dazu gehört auch ein Frosch mich aus meiner Grube rausholt. Berater habe ich festgestellt. Diese sitzen in einer Warteschleife oder ziehen Wiederholungen an.

Ich stecke eben noch akut in einem Liebesloch, aber ich bin grundsätzlich niemand, der lange leidet oder sich gar noch in seinem Schmerz aalt. Was die Sprüche angeht, teile ich aber die Meinungen vieler hier, dass heute einem kaum noch eine Leidensphase öffentlich zugestanden wird. Alle wollen nur hören, dass man selbst stark ist und sich das alles nicht so zu Herzen nimmt. Das kommt gut an! Tränen oder Zweifel hingegen sind in unserer Gesellschaft stark in den Hintergrund gerückt.

Dabei bin ich auch der Meinung, dass diese Phase wichtig ist, um wieder erstarkt aus der Situation hervorgehen zu können. Stattdessen verdrängen viele und dann meldet sich die Seele auf andere Weise, mit psychosomatischen Beschwerden zum Beispiel.

Ob sie das glücklicher macht, ist nicht gewiss - es ist ihre Entschiedung, die Masse einzudampfen, nach ihren Kriterien. Ich habe das für mich auch so entschieden. Mag sein, dass ich dabei den einen winzigen Diamanten übersehe, aber ich habe sehr negative Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht, will in einer Partnerschaft keine Machtspiele mehr mit einem geistig unterlegenen Mann.

Im Berufsalltag habe ich viel mit Nichtakademikern zu tun - sie sagen, dass ich anders bin, meinen das nicht negativ, eher im Gegenteil, dass sie mit der Art auch an Alltagsdinge heranzugehen nicht mithalten können. In meiner Freizeit interessieren mich andere Dinge, ich bin viel aktiver. Meine statistischen Chancen auf einen Partner, den ich passend finde liegen bei annähernd null Prozent.

Bist du selbst daran Schuld, dass du Single bist?

Also werd auch ich lebenslang Single bleiben. Das ist mir lieber, als noch eine eine unbefriedigende Partnerschaft. Kurzfristige Affären interessieren mich auch nicht. Männer auf Suche kicken sich übrigens selbst oft aus dem Geschäft, weil sie die sogenannte Freundschaftsschiene nicht wollen - wo sie noch eine Chance hätten, durch ihre bisher verborgenen Werte zu punkten und doch noch von sich als möglichen Partner zu überzeugen.

Mir begegnen im RL extrem selten Männer, deren Anblick mich sofort umhaut 1 in 5 Jahren , dagegen viele, die ich erst garnicht auf dem Schirm hatte, dann aber sehr mag. Leider sind die dann aber gebunden, sodass sich bisher noch nichts ergeben hat. Wäre ich 48 Jahre, würde ich keine Frau von suchen, die noch Single ist.

Was soll die denn mitbringen an Lebenserfahrung? Da hast du hinterher mehr Kummer als zuvor. Aber Frauen wollen schon einen Mann, der einen festen Job hat. Sicher kann man dies nicht zwingend als notwendige, aber doch klar als hinreichende Bedingung bei der Partnersuche bezeichnen.

Da ich dich nicht kenne, kann ich dich auch nicht einschätzen. Du machst einen Tanzkurs? Nun gut, aber du wohnst nicht mehr zu hause, oder? Vielleicht gründet deine Erfolglosigkeit bei der Partnersuche gar nicht im Bildungsaspekt?

MEISTDISKUTIERTE THEMEN

Gebe die Hoffnung nicht auf; versuche, beruflich aktiv zu werden. Vielleicht bringt das den ersehnten Erfolg. Ich bin mir sicher, dass auch DU das passende Mädel finden wirst. Eine siebenjährige Beziehung ist doch schon einiges. Du kannst das Thema, dass das deine erste Beziehung war ruhig "abheften" Sonst steht dir das im Weg. Mir geht es auch schon lange so ähnlich, wo ich hingehe: Frauen wohin das Auge blickt.

Aber wo sind die Männer? Auf Ausstellungseröffnungen, im Kulturschaffenden Bereich oder in meiner buddhistischen Gemeinde wimmelt es vor Frauen in meinem Alter und jünger, die durchaus noch gut aussehen und im Leben was schaffen wollen und einen netten Mann suchen. Nicht zu reden von typischen Frauensportarten. Aber das ist verständlich, dass Männer da nicht hinwollen.

Die Augen im Fitnessstudio aufhalten wer da alles aus dem Studio kommt, kannst du trotzdem mal. Also einen nice guy für das ausgehen haben wollen. Nur ein Mal Kaffee trinken und reden reicht anscheinend nicht. Also zeig doch mit gemeinsamen Unternehmungen, was du alles kannst! Schon gelesen, dass "vergebene" Männer einen Reiz auf andere Frauen ausüben?

http://objectifcoaching.com/components/tarrant/rencontre-tudiante-coquine.php

Seite 24 Karrierefrau, 35, Single: "Wenn ich Männer treffe, haben die alle schon eine Frau"

Gross und schlank reicht nicht aus. Hallo Fragesteller, aus deinem Beitrag kommt für mich eine Menge Selbstmitleid rüber. Wenn du auch so in deinen Dates wirkst, dürfte das wohl das Problem für dich sein. Arbeite an dir selbst, sei zufrieden mit dir und deinem Leben und erst dann wirkst du auch auf Andere interessant und attraktiv. Viele Nichtakademiker sind beruflich erfolgreicher mit wesentlich höherem Einkommen als so mache promovierte Superfrau ich übrigens auch;-.

Viel Glück M FS Korrektur von mir dem Schreiber: Das hatte ich als Single Frauen gemeint! Ebenso finde ich es schon bedauernswert von manchen Schreiberinnen hier, wie arrogant sie sind, da selber zufällig studiert zu haben nur einen Akademiker haben zu wollen. Nicht jeder durfte von Haus aus Eltern Abitur machen und studieren. Der Standesdünkel hier haben wir noch die Zeit von vor ?

Nochmal die 14 mit einigen Ergänzungen: Vielleicht kannst du im RL eher punkten als in Partnerbörsen, wo Eckdaten abgefragt werden und es eine gewisse Katalogmentalität gibt. Lieber FS, leider muss ich meinen Vorrednern recht geben, dein "Beuteschema" ist recht eng - du suchst , bist aber selber 48 - eine Mittdreissigerin wird sich eher in ihrer Altersklasse umsehen, es sei denn.

Könntest du dir eine Partnerin vorstellen, die 60 ist? Siehst du Warum keine Gleichaltrige oder etwas ältere Frau? Der FS: Bin oft mit Frauen ausgegangen. Dann kam irgendso ein anderer, der halt mehr zu bieten hatte sozialer Status und weg war sie. Ich bin nicht bereit, den Langeweile Vertreiber zu spielen. Sie hielt mich gezielt hin und hielt mich warm. Das geht wirklich nicht mehr. Als reiner Freund ohne Sex wirst Du nur benutzt.

Sie hat alles, Du am Ende nichts! Du fokussierst dich ganz klar auf die Opferrolle und siehst das gemeinsame Ausgehen nur als Dienstleistung für die Frau an. Wo bleibst du dabei?? Überlege dir das mal. Ich schlage immer von mir aus etwas fürs erste Treffen vor, das ich entweder gerne mal ausprobieren möchte, oder das mir gefällt. Ds kann ein Restaurant, eine kulturelle Veranstaltung, ein Museumsbesuch, ein Markt, Spaziergang etc. So habe ich immer schöne Dates gehabt, auch wenn sich daraus nicht mehr ergeben hat bisher.


  1. .
  2. Ich weiß nicht mehr weiter als wohl ewiger Single (M/48 Jahre)?
  3. partnervermittlung polen stettin!
  4. ;
  5. Allerdings waren es keine 25 Dates mit ebensovielen verschiedenen Frauen. Aus einer Frau wurde eine gute kollegiale Freundin. Wo ist das Problem? Ich koche sehr gerne, sie schätzt es, wenn ich für uns koche und wir haben jeweils einen sehr schönen Abend mit guten Gesprächen. Die Alternative wäre, so frustriert zu sein wie du, es nur als Dienstleistung für sie anzusehen und womöglich noch anzufangen, genau abzurechnen, wer denn nun was eingekauft hat. Es gibt auch ein Leben neben der Suche nach einer Beziehung. Jeder ist selbst für sein Glück verantwortlich. Ich habe interessante Erfahrungen gemacht und sehe die nun auf Onlineplattformen beendete Suche als eine Bereicherung meines Lebens an.